MOP-Watchlist

Auswahl der besten deutschsprachigen Nachwuchsfilme aus dem zurückliegenden Produktionsjahr – bevorzugt auch aktuelle Arbeiten ehemaliger MOP-Teilnehmer. In Ergänzung zu den Wettbewerbspremieren wird das Festivalprogramm mit dieser Reihe zur umfassendsten Jahresschau des jungen deutschsprachigen Films komplettiert.

ANISHOARA

Sa 15:00 CS 8 | So 17:30 8 ½

ANISHOARA

Regie: Ana-Felicia Scutelnicu
Deutschland 2016 | 106 Min. | Rumän. mit dt. UT

Anishoara ist 15 und lebt in einem kleinen Dorf in Moldawien. Im Sommer fahren sie und ihre Freunde zur Melonenernte, wo sie sich zum ersten Mal verliebt. Im Herbst kommt ein alter, sonderbarer deutscher Tourist ins Dorf. Im Winter unternimmt sie mit Dragosh, ihrem Freund, ihre erste Reise ans Meer. Im Frühling wartet sie sehnsüchtig auf ihn, doch er kehrt mit einer Überraschung zurück. Ein letztes Jahr der Kindheit, bevor das Erwachsenenleben anbricht.


BEAT BEAT HEART

Fr 22:00 CS 8 | Sa 12:30 FH

BEAT BEAT HEART

Regie: Luise Brinkmann
Deutschland 2016 | 87 Min.

Kerstin ist eine hoffnungslose Romantikerin und träumt immer noch ihrem Ex-Freund hinterher – als plötzlich ihre Mutter Charlotte vor der Tür steht. Die ist mit Mitte 50 wieder unfreiwillig solo und zieht in die WG ihrer Tochter ein. Inspiriert von Kerstins Mitbewohnerin taucht Charlotte in die Welt des Online-Datings ein und bringt ihre digitalen Eroberungen auch gleich mit nach Hause. Doch Kerstin will sich ihren Traum von der großen Liebe nicht von irgendwelchen Algorithmen kaputt machen lassen!


BRUDER JAKOB

Mi 12:30 CS 3 | Sa 20:00 CS 3

BRUDER JAKOB

Regie: Elí Roland Sachs
Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | 92 Min. | Dt., Arab. mit dt. UT

Was passiert, wenn der geliebte jüngere Bruder plötzlich Salafi wird? Regisseur Elí Roland Sachs möchte den Geisteswandel seines Bruders Jakob verstehen und macht sich mit der Kamera auf die Suche nach der brüderlichen Verbundenheit. Er begleitet Jakob in die Moschee, redet mit seinem Imam und trifft seine Frau. Als er beginnt, Jakobs Blick auf den Islam zu verstehen, findet bei diesem ein neuer Wandel statt, der ihm einen Spiegel vorhält: Ist er bereit, in dem Gläubigen an erster Stelle einen Menschen zu sehen?


DAS LETZTE ABTEIL

Di 20:30 CaZ 3 | Do 12:30 CS 8

DAS LETZTE ABTEIL

Regie: Andreas Schaap
Deutschland 2016 | 103 Min.

Winter 1986. Irgendwo in den Alpen wird ein Zug von einer Lawine verschüttet. Greta ist mit einer kleinen Gruppe skurriler Gestalten im letzten Zugabteil unter einer meterdicken Schneedecke begraben. Über das Radio erfahren sie, dass die Bergungsarbeiten bereits begonnen haben. Das letzte Abteil allerdings scheint wie vom Erdboden verschluckt. Als Greta schließlich eine Leiche findet, nimmt die Geschichte immer albtraumhaftere Züge an.


DIE EINSIEDLER

Fr 15:00 Cs 8 | Sa 17:30 CaZ 2

DIE EINSIEDLER

Regie: Ronny Trocker
Deutschland, Österreich 2016 | 110 Min. | Dt. mit dt. UT

Marianne ist fest entschlossen, ihren Lebensabend auf dem abgeschiedenen Eggerhof zu verbringen. Ihr Sohn Albert ist bereits vor vielen Jahren ins Tal abgewandert, um die Familie zu unterstützen. Als der Vater verunglückt, verheimlicht die Mutter ihrem Sohn den Tod, weil sie fürchtet, Albert würde sofort seine Sachen packen und nach Hause zurückkehren. Doch die alleinige Arbeit auf dem Hof ist zu hart für die alte Frau. Und der raue Bergwinter kündigt sich bereits mit dem ersten Schnee an.


DIE PANTHERIN

Di 18:00 CaZ 3 | Mi 12:30 FH

DIE PANTHERIN

Regie: Lydia-Maria Emrich
Deutschland 2016 | 22 Min.

Mara springt von einer Brücke in den Tod – und wacht im Krankenhaus wieder auf. Aber etwas stimmt nicht. Ihr Freund hat eine neue Freundin, niemand erkennt sie, ihr früheres Leben ist besetzt. Entkoppelt vom Leben streicht sie durch die Stadt und versucht krampfhaft, einen neuen Einstieg zu finden. Doch kann man etwas zurückhaben, was eigentlich schon längst vergangen ist?

ICH HAB VON DIR ERZÄHLT

 

ICH HAB VON DIR ERZÄHLT

Regie: Christoph Otto
Deutschland 2016 | 65 Min.

Lilith lebt vermeintlich ziellos in der Welt. Alles steht der jungen Frau offen und doch kann sie sich nicht entscheiden. Spontan besucht sie ihren älteren Bruder in Köln und glaubt kurzzeitig, hier den richtigen Ort zum Leben gefunden zu haben. Eine vage Sehnsucht zieht sie jedoch zurück in die Wirklichkeit. Inmitten lauter Autobahnen, falscher Wälder und karger Parkplätze trifft sie zufällig auf den Schausteller Hans. Ihm vertraut sie sich an und folgt ihm in das merkwürdig bunte Leben eines Rummels.


DINKY SINKY

Mi 18:30 CaZ 2 | Do 10:30 CS 8

DINKY SINKY

Regie: Mareille Klein
Deutschland 2016 | 95 Min.

Frida wünscht sich ein Kind. Seit zwei Jahren unterliegt die Beziehung zu ihrem Freund Tobias einem strikten Zeugungsprogramm. Doch was sie auch versucht, ihr Kinderwunsch erfüllt sich nicht. Gerade als sie eine künstliche Befruchtung in Erwägung zieht, macht Tobias Schluss. Ohne die Trennung zu verarbeiten, macht sich Frida auf die Suche nach einem neuen potenziellen Kindervater. Plötzlich ist jeder Mann eine Option. Doch während sie verbissen ihrem Wunsch hinterherjagt, rückt der Traum in immer weitere Ferne.


FREDDY/EDDY

Di 20:00 FH | Sa 10:00 FH

FREDDY/EDDY

Regie: Tini Tüllmann
Deutschland 2016 | 94 Min.

Mitten in den Vorbereitungen zu seinem Comeback gerät Maler Freddy in einen hässlichen Scheidungskrieg und Sorgerechtsstreit mit seiner Frau. Doch damit nicht genug: Plötzlich taucht sein imaginärer Freund Eddy aus Kindheitstagen wieder auf. Zuerst zweifelt Freddy an seinen Sinnen, doch Eddy scheint so real zu sein wie alles andere in seinem Leben. Er entpuppt sich als wichtige Stütze in dieser schweren Zeit, doch als Freddy mit seiner neuen Nachbarin Paula anbandelt, passieren plötzlich seltsame Dinge.


HEY BUNNY

Sa 15:15 CS 1 | So 13:15 FH

HEY BUNNY

Regie: Barnaby Metschurat, Lavinia Wilson
Deutschland 2016 | 89 Min.

Ex-Hacker Adam hält nicht viel von der menschlichen Spezies. Doch als er für ein Forschungslabor die Sicherheitssoftware aktualisiert, gerät sein egozentriertes Weltbild ins Wanken: Mitten im Update kommt es zu einem Hackerangriff und alle wertvollen Versuchskaninchen sind plötzlich verschwunden. Als der Verdacht auf Adam fällt, sucht er Zuflucht bei seiner Familie. Doch seltsamerweise sind die Kaninchen auch schon dort. Adam beschließt, seine Unschuld zu beweisen und wird wider Willen zum Netzaktivisten.


KINDER DES LICHTS

Sa 19:30 CS 8 | So 15:00 CS 1

KINDER DES LICHTS

Regie: David Ruf
Türkei, Deutschland, Syrien 2016 | 68 Min. | Arab. mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Um den Grauen des Krieges zu entkommen, macht sich die elfjährige Raisa gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder auf die Suche nach dem „Land des Lichts“ – einem Ort, an dem alle Menschen gleichberechtigt und friedlich zusammenleben. Immer mehr Kinder schließen sich ihr auf ihrer Reise an, in der Hoffnung, endlich im Frieden anzukommen. Doch Raisa muss lernen, dass diese Welt nicht existiert – und ihre neuen Freunde werden schließlich mit der Angst konfrontiert, die ihre gemeinsame Reise scheitern lassen könnte.


KOKOLAMPY

Di 18:30 8 ½ | Do 22:15 CS 8

KOKOLAMPY

Regie: Hajo Schomerus
Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | 83 Min. | Dt., Engl. mit dt. UT

Auf einem schmalen Grat zwischen Krimi und Konstruktion macht sich der Regisseur auf die Suche nach dem verschollenen Ei des Elefantenvogels. In einer aufwändigen Recherche rund um den Globus tastet er sich dabei vor in Grauzonen wie Biopiraterie und Diamantenschmuggel. Ein dokumentarischer Abenteuerfilm über die Sehnsucht des Menschen, ein romantischer Schauerroman ganz im Sinne von Novalis: „Wir suchen überall das Unbedingte, und finden immer nur Dinge.“


LIEBMANN

Di 22:00 CS 8 | Sa 20:00 8 ½

LIEBMANN

Regie: Jules Herrmann
Deutschland 2016 | 82 Min. | Dt., Franz. mit dt. UT

Der Lehrer Antek Liebmann verlässt sein Leben in Deutschland und mietet sich im sommerlichen Nordfrankreich ein. Alles lässt sich gut an. Er findet einen neuen Job und eine neue Liebe. Doch was niemand ahnt: Liebmann lässt ein dunkles Geheimnis in Deutschland zurück, über das er nicht zu sprechen wagt. Um wirklich von vorne anfangen zu können, muss er sich den Geistern seiner Vergangenheit stellen.


PLÖTZLICH TÜRKE

Di 17:15 CS 8 | Mi 20:30 CaZ 3

PLÖTZLICH TÜRKE

Regie: Isabel Braak
Deutschland 2016 | 83 Min.

Für Musiker Jim könnte es nicht besser laufen – seine Freundin erwartet ein Baby und seine Band steht kurz vor einem Plattenvertrag. Doch nach einem Besuch auf dem Amt steht seine Welt plötzlich Kopf: Er sei Türke, seine deutschen Papiere ungültig. Jim glaubt an ein Versehen, doch es beginnt eine immer absurdere Odyssee durch deutsche Dienstzimmer. Als nichts mehr geht, beschließt er, sich beim türkischen Konsulat türkische Papiere zu besorgen, um dann wieder Deutscher zu werden. Doch dafür muss er seinen türkischen Vater Mustafa finden.


STILLE RESERVEN

Sa 17:45 CS 1 | So 11:00 CS 4

STILLE RESERVEN

Regie: Valentin Hitz
Österreich, Schweiz, Deutschland, | 95 Min.

Wien in der nahen Zukunft: Konzerne haben die Macht übernommen, die Bevölkerung muss Schulden abtragen – auch über den Tod hinaus. Grenzen verlaufen durch die Stadt und die Gesellschaft: Zwischen denen, die sich eine Todesversicherung leisten können, und der Mehrheit der anderen. Versicherungsagent Vincent Baumann will die Untergrundaktivistin Lisa für seine Zwecke nutzen, doch die verfolgt wiederum eigene Interessen. Und während die beiden sich näherkommen, verselbständigt sich ihr doppeltes Spiel.


STRAWBERRY BUBBLEGUMS

Do 18:30 CaZ 2 | So 19:00 CS 3

STRAWBERRY BUBBLEGUMS

Regie: Benjamin Teske
Deutschland 2016 | 92 Min.

Durch Zufall erfährt Lucy, dass ihre Mutter früher als Pornodarstellerin gearbeitet hat. Lucy selbst ist das Ergebnis eines Pornodrehs. Wütend macht sich die 17-Jährige auf die Suche nach ihrem Vater. Nur ein ehemaliger Kollege ist noch unter seinem damaligen Pseudonym im Geschäft: Udo Ochsenschwanz. In der Hoffnung, wieder Kontakt zur Szene zu bekommen, erklärt er sich bereit, Lucy zu helfen. Gemeinsam begibt sich das ungleiche Paar auf eine Reise, auf der beide mehr finden, als sie suchten.