Filmfestival Max-Ophüls-Preis » Programm » Sonderprogramme » Hommage Wolfgang Staudte

Hommage Wolfgang Staudte

Der gebürtige Saarbrücker Wolfgang Staudte gehörte zu den wenigen Regisseuren der Nachkriegszeit, die sich dauerhaft kritisch mit den Nachwirkungen der Hitler-Diktatur in den beiden jungen deutschen Staaten auseinandersetzten. 

LEUCHTFEUER ( © DEFA-Filmverleih – Stiftung Deutsche Kinemathek/Heinz Wenzel)

Di 21:00 CaZ 2

LEUCHTFEUER

Regie: Wolfgang Staudte
DDR, Schweden 1954 | 95 Min.

Im harten Winter von 1901 sind die Bewohner einer Atlantikinsel auf die Bergung von Strandgut angewiesen. Sie bedrängen den Leuchtturmwärter, die Signallampe zu löschen, damit ein Schiff strandet und sie sich an dessen Ladung bedienen können. Der Wärter weigert sich zunächst – als er aber schließlich seinen Turm verdunkelt und tatsächlich wenig später ein Frachter auf die Klippen läuft, bemerken die Bewohner, dass sich an Bord keine Lebensmittel befinden, sondern eine Gruppe von Kindern.