ROTKÄPPCHEN

Di 21:30 CS 4 | Mi 16:30 CS 4 | Do 10:00 CS 3 | Sa 20:30 CS 1

Regie: Lynn Oona Baur | Wettbewerb Kurzfilm
Deutschland 2017 | digital | s/w | 8 Min. | Uraufführung


Das Jahr 2032. Die regierende rechtspopulistische Partei hat Deutschland in einen totalitären Staat verwandelt. Ein wichtiges Mittel, um systemkonforme Menschen heranzuzüchten, ist die Manipulation von Kindern durch das Bildungssystem. Die zehnjährige Luise darf im Schultheater das Rotkäppchen spielen. Doch als das scheinbar harmlose Singspiel in eine brutale Propaganda-Aktion mündet, erkennt ihre Mutter, dass sie ihre Tochter schützen muss, um sie nicht an das System zu verlieren.


Regie: Lynn Oona Baur
Buch: Felix Maximilian Poulheim, Lynn Oona Baur
Kamera: Philip Matoušek
Montage: Vera Berg
Musik: Theresa-Marie Hetzel
Ton: Stefan Bück
Ausstattung: Johanna Landt
Kostüm: Bettina Proske
Cast: Luana Gouren, Karoline Bär
Producer: Philipp Haeberlin 
Produktion, Verleih: HMS Hamburg Media School
Koproduktion: BR 
Redaktion: Claudia Gladziejewski 
Förderung: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH)
Weltvertrieb: Kurzfilmagentur Hamburg

Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.