IOX

Di 14:45 CS 3 | Do 17:30 8 ½ | Fr 19:45 CS 4 | Sa 18:00 CaZ 2

Regie: Gwendolin Stolz | Wettbewerb Mittellanger Film
Deutschland 2018 | digital | Farbe | 26 Min. | Uraufführung


Deutschland im Jahr 2030. Die Konflikte um die „Working Droids“ haben einen neuen Höhepunkt erreicht: Linke Aktivisten schützen die Sklaven der neuen Welt, rechte Bürgerwehren hingegen gehen mit Gewalt gegen sie vor. Auch Ika verabscheut die künstlichen Intelligenzen. Auf der Flucht vor der Staatsmacht trifft er auf die rätselhafte Iox. Gemeinsam  suchen  sie  Schutz  im  Labyrinth  der Münchner Kanalisation. Doch als Ika das Geheimnis seiner  neuen  Freundin  aufdeckt,  kommt  es zum Streit. 


Regie: Gwendolin Stolz
Buch: Bernd Blaschke, Laura Schäfer, Gwendolin Stolz
Kamera: Pius Neumaier
Montage: Alex Menkö
Musik: Jannis Kaffka
Ton: Peter Kautzsch, Jörg Elsner 
Ausstattung: Alexis Grammatikopulos
Kostüm: Marianne Bach
Cast: Thekla Hartmann, Nino Böhlau, Gundars Abolins, Ursula Deuker, Stefan Mascheck
Produzentin: Veronika Neuber
Produktion: Passanten Filmproduktion
Koproduktion: BR, Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF)
Redaktion: Natalie Lambsdorff 


Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.