Filmfestival Max-Ophüls-Preis » Programm » 1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN

1000 ARTEN REGEN ZU BESCHREIBEN

Di 21:00 CS 1 | Mi 10:15 CS 5 | Do 14:45 CS 3 | Fr 20:00 FH | So 15:45 CS 4

Regie: Isa Prahl | Wettbewerb Spielfilm
Deutschland 2017 | digital | Farbe | 91 Min. | dt. Erstaufführung


Die Tür ist zu. Mutter Susanne (Bibiana Beglau), Vater Thomas (Bjarne Mädel) und Tochter Miriam
(Emma Bading) stehen mit einem Kuchen vor der geschlossenen Zimmertür des Sohnes und singen.
Vergeblich. Für einen Moment hatten sie gehofft, er würde zumindest an seinem Geburtstag wieder herauskommen. Doch die Tür bleibt zu. Mike hat sich seit Wochen eingeschlossen. Und seit er 18 geworden ist, können die Eltern nichts mehr dagegen tun, solange er sich selbst oder andere nicht gefährdet. In Japan haben Jugendliche wie er längst einen Namen: Hikikomori. Die Zurückgezogenen. Um den Schein der intakten Familie zu wahren, erzählen sie ihrem persönlichen Umfeld, Mike wäre in den USA. Doch das Problem ist damit nicht aus dem Weg. Im Gegenteil. Mikes Verhalten trifft die Familie tief in ihrem Innersten, die geschlossene Tür wird mehr und mehr zum Spiegel ihres eigenen Lebens. Verzweifelt und überfordert versucht jeder, einen Weg zu finden, mit der Situation umzugehen.


Regie: Isa Prahl
Buch: Karin Kaçi
Kamera: Andreas Köhler
Montage: Daniel Scheuch
Musik: Volker Bertelmann aka Hauschka
Ton: Siddho Varza
Ausstattung: Stefan Schönberg
Kostüm: Genoveva Kylburg
Cast: Bjarne Mädel, Bibiana Beglau, Emma Bading, Louis Hofmann, Janina Fautz 
Produzentin: Melanie Andernach
Produktion: MADE IN GERMANY Filmproduktion 
Koproduktion: WDR, ARTE
Redaktion: Andrea Hanke (WDR), Birgit Kämper (ARTE)
Förderung: Film- und Medienstiftung NRW, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Kuratorium junger deutscher Film, Deutscher Filmförderfonds (DFFF)
Verleih: Film Kino Text
Weltvertrieb: Media Luna New Films 
Website: www.1000arten.de


freigegeben ab 12 Jahren

Trailer