Filmfestival Max-Ophüls-Preis » Programm » SARAH SPIELT EINEN WERWOLF

SARAH SPIELT EINEN WERWOLF

Di 17:15 CS 3 | Mi 12:00 CS 1 | Do 17:30 CS 5 | Fr 10:00 CS 8 | So 19:45 CS 8

Regie: Katharina Wyss | Wettbewerb Spielfilm
Deutschland, Schweiz 2017 | digital | Farbe | 86 Min. | Franz., Schweizerdt. mit dt. UT | dt. Erstaufführung


Seit ihr großer Bruder aus dem gemeinsamen Elternhaus ausgezogen ist, fühlt sich die 17-jährige Sarah (Loane Balthasar) vollends allein und unverstanden. Unfähig, ihre diffusen Emotionen zu kanalisieren, gerät sie immer wieder mit ihren Eltern aneinander. Doch auch außerhalb der Familie findet Sarah keinen Anschluss. In der Schule ist sie eine introvertierte Einzelgängerin und genervt von ihren Mitschülern. Statt auf Snapchat und die Kardashians steht sie auf die unsterbliche Romantik Shakespeares und den Pathos von Wagners „Liebestod”. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sie bloß in der Schultheatergruppe vollends aufblüht. Doch während der Proben spielt sich die junge Frau mit geradezu furchtloser Radikalität in eine Art Trance, die sie auch in ihrem Alltag nicht mehr ablegt. Sarahs Inszenierungen münden zunehmend in exzessive Ausbrüche. Ihre rasende Sehnsucht wird immer beunruhigender.


OT: SARAH JOUE UN LOUP-GAROU
Regie: Katharina Wyss
Buch: Katharina Wyss, Josa Sesink
Kamera: Armin Dierolf
Montage: Tania Stöcklin
Musik: Conrad Oleak
Ton: Bernhard Zitz
Ausstattung: Anne Weick, Silvan Kuhl
Kostüm: Malena Modéer, Sophie Reble
Cast: Loane Balthasar, Michel Voïta, Manuela Biedermann, Annina Walt, Sabine Timoteo 
Produzent: Luc Peter
Produktion: Intermezzo Films
Koproduktion: Mnemosyn Films, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)
Förderung: Bundesamt für Kultur Sektion Film (CH), Cinéforom und Loterie Romande, Migros-Kulturprozent:
Postproduktion
Verleih: Xenix Filmdistribution
Weltvertrieb: Patra Spanou
Website: www.sarahjoueunloupgarou.ch


freigegeben ab 12 Jahren