Filmfestival Max-Ophüls-Preis » Programm » DRAUSSEN IN MEINEM KOPF

DRAUSSEN IN MEINEM KOPF

Do 19:00 CS 1 | Fr 17:15 CS 3 | Fr 22:15 CS 2 | Sa 13:00 CS 1 | So 18:15 CS 5

Regie: Eibe Maleen Krebs | Wettbewerb Spielfilm
Deutschland 2018 | digital | Farbe | 99 Min. | Uraufführung


Christoph (Nils Hohenhövel) beginnt sein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Pflegeheim als persönlicher Betreuer des 28-jährigen Sven (Samuel Koch). Der schwerkranke junge Mann leidet an Muskeldystrophie, das Pflegezimmer ist sein Mikrokosmos, den er seit Jahre  souverän  lenkt. Svens Humor wirkt fremdartig und bedrohlich, was auch Christoph sofort zu spüren bekommt. Nach der ersten „Willkommenskrise“ jedoch lässt Sven Christoph nach und nach in seine Welt hinein. Er beginnt sich zu öffnen, und die beiden jungen Männer freunden sich immer mehr an. Echte Nähe und Vertrautheit entsteht, sodass Sven Christoph seinen innigsten Wunsch anvertraut. Doch dann verschlechtert sich Svens Zustand plötzlich rapide.


Regie: Eibe Maleen Krebs
Buch: Eibe Maleen Krebs, Andreas Keck
Kamera: Judith Kaufmann
Montage: Marianne von Deutsch
Musik: Ingmar Süberkrüb, Martin Lingnau
Ton: Hubertus Müll
Ausstattung: Thorsten Sabel
Kostüm: Nicole Hutmacher
Cast: Samuel Koch, Nils Hohenhövel, Eva Nürnberg, Lars Rudolph, Bastian Trost
Produzentin: Verena Gräfe-Höft
Produktion: Junafilm 
Koproduktion: ZDF/ARTE 
Redaktion: Claudia Tronnier, Barbara Häbe, Olaf Grunert 
Förderung: Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH), Wim Wenders Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW, Film- und Medienstiftung NRW
Verleih: Salzgeber & Co. Medien 


freigegeben ab 12 Jahren