Filmfestival Max-Ophüls-Preis » Presse » Nominierungen Beste Nachwuchsschauspielerin / Bester Nachwuchsschauspieler

Nominierungen Beste Nachwuchsschauspielerin / Bester Nachwuchsschauspieler

Mittwoch, 11. Januar 2017

Für herausragende Leistungen im Bereich Schauspiel aus allen Wettbewerbssparten sprechen die Festivalleitung und der Programmkurator Nominierungen in zwei Kategorien aus: Beste Nachwuchsschauspielerin und Bester Nachwuchsschauspieler. Die Max-Ophüls-Preis-Jury entscheidet sich für je einen Gewinner. Das Preisgeld beträgt jeweils 3.000 Euro. Der Preis für die Beste Nachwuchsschauspielerin wird von der LandesbankSaar – SaarLB gestiftet. Den Preis für den Besten Nachwuchsschauspieler stiftet die SHS Strukturholding Saar GmbH.

Nominierungen Beste Nachwuchsschauspielerin

1.    Liliane Amuat für SKIZZEN VON LOU
Liliane Amuat stattet ihre Titelfigur Lou mit solch feinen Nuancen aus, dass sich das Skizzenhafte von Lou im Laufe des Films zum vielschichtigen Gemälde entwickelt.

2.    Zita Aretz für DIE KÖRPER DER ASTRONAUTEN
Äußerlich scheinbar fragil, brodelt in Linda eine ungeahnte Kraft: Lindas Entdeckung ihres Körpers gestaltet Zita Aretz als eindrücklichen Akt der Emanzipation.

3.    Luise Heyer für EINMAL BITTE ALLES
Mit impulsivem Spiel und natürlicher Emotionalität zeichnet Luise Heyer     das liebevolle Bild einer jungen Frau auf der Suche nach ihrem Platz in der Welt.  

4.    Elisabeth Wabitsch für SIEBZEHN
Auf mitreißende Art und Weise führt uns Elisabeth Wabitsch als Paula zurück ins jugendliche Chaos aus Hoffnungen, Erwartungen und tiefen Emotionen.

Nominierungen Bester Nachwuchsschauspieler

1.    Gordon Kämmerer für RAKETE PERELMAN
Freies und individuelles Kommunenleben – für Till ein spätpubertärer Spaß, den Gordon Kämmerer genüsslich ausspielt und in bittere Realität überführt.

2.    Leonard Kunz für JENNY
Auf ungewöhnliche Weise lässt Leonard Kunz in seiner Figur Boris Brutalität und Zärtlichkeit, Kindlichkeit und Gangstertum verschmelzen zu einem nicht nur Jenny faszinierenden Unikum.

3.    Dennis Mojen für WANN ENDLICH KÜSST DU MICH
Gerade die Schule abgeschlossen und schon Vater: Dennis Mojen überzeugt als Macker Jo, dessen Angst vor Verantwortung sich in purer Dummheit ausdrückt.

4.    Sammy Scheuritzel für WAS ICH DIR NOCH SAGEN WOLLTE
Niemand sagt im Film, was Vince getan hat, aber Sammy Scheuritzels eindrückliches Spiel lässt alles denkbar werden und kreiert damit höchste Spannung.