ORIGINAL COPY

Regie: Florian Heinzen-Ziob, Georg Heinzen
Deutschland 2015 | Dokumentarfilm | DCP | Farbe | 95 Min. | Hindi, Engl. mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.

» Wettbewerb Dokumentarfilm

Im Herzen der Megacity Mumbai arbeitet der letzte Filmplakatmaler der Stadt: Sheikh Rehman. Im Stil alter Meister betreibt er sein Atelier, das direkt hinter der Kinoleinwand des „Alfred Talkies“ liegt, eines alten Hindi-Filmpalastes. Hier herrscht Rehman wie ein Malerfürst aus einem anderen Jahrhundert, scheucht seine Angestellten mit freiem Oberkörper herum und beschimpft sie, wenn sie die falschen Farben wählen. Mal ist Rehman Meister, dann Guru, Komödiant oder Philosoph. Dabei steht dieser künstlerische Aufwand in einem seltsamen Kontrast zu den Filmen, die hier laufen: B-Pictures, in denen viel geschossen und noch mehr geprügelt wird.

Rehmans Welt ist jedoch bedroht. Filmposter werden heute auf Plastik gedruckt, und luxuriöse Apartmenthochhäuser vertreiben die Zuschauer des „Alfred Talkies“. Es ist ein aussichtsloser Kampf, den Rehman führt, für ihn ist das aber noch lange kein Grund aufzugeben. Jede Woche malt er ein neues Banner, um es anschließend zu übermalen und wieder von vorn anzufangen.

» Trailer zum Film


Regie, Buch, Produzenten: Florian Heinzen-Ziob, Georg Heinzen
Kamera: Enno Endlicher
Schnitt: Florian Heinzen-Ziob
Ton: Kai Holzkämper
Produktion: polyphem Filmproduktion GbR
Förderung: Film- und Medienstiftung NRW GmbH, Kunststiftung NRW, Goethe-Institut, Kulturamt Landeshauptstadt Düsseldorf
Weltvertrieb: Magnetfilm GmbH
www.originalcopyfilm.com