Filmfestival Max-Ophüls-Preis » DIE AKTE GENERAL

DIE AKTE GENERAL

Regie: Stephan Wagner
Deutschland 2016 | HD-File | Farbe | 89 Min. | Uraufführung

In der jungen Bundesrepublik kämpft der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Ulrich Noethen) gegen die Vertuschung nationalsozialistischer Verbrechen und die restaurative Politik der Regierung Adenauer. Nicht nur wegen seiner Haltung, sondern auch wegen seines aufbrausenden Temperaments formiert sich immer wieder Widerstand aus Politik, Nachrichtendiensten und dem Justizapparat gegen den Einzelkämpfer. Wohlwissend, dass das Interesse an der Ergreifung Adolf Eichmanns in Deutschland gering ist, versucht Bauer, den israelischen Geheimdienst zu einer Verhaftung des Organisators der Massendeportationen zu bewegen. Tatsächlich gelingt es Bauer, die Festnahme Eichmanns durch den Mossad in Gang zu setzen.

Unterstützt vom jungen Staatsanwalt Joachim Hell (David Kross) lässt Bauer auch danach nicht locker: Mit Material aus den Eichmann-Vernehmungen will er ein Verfahren gegen Kanzleramtschef Hans Globke (Bernhard Schütz) erreichen, um dessen Verstrickung in die Deportationen zu ahnden – und wagt sich damit an Adenauers (Dieter Schaad) engsten politischen Vertrauten.


Regie: Stephan Wagner 
Buch: Alex Buresch Kamera: Thomas Benesch 
Schnitt: Susanne Ocklitz 
Musik: Ali N. Askin
Ton: Achim Strommenger
Ausstattung: Wolfgang Arens
Kostüm: Sylvia Risa
Darsteller: Ulrich Noethen, David Kross, Bernhard Schütz, Dieter Schaad, Uwe Bohm u. a.
Produzenten: Benjamin Benedict, Nico Hofmann 
Produktion: UFA Fiction GmbH
Koproduktion: SWR, ARD Degeto Film Gmbh, SR, BR 
Redaktion: Michael Schmidl (SWR), Christine Strobl (ARD Degeto Film GmbH), Andrea Etspüler (SR), Amke Ferlemann (BR)
Förderung: MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden- Württemberg mbH, FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFF) 

Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.