MA FOLIE

Di 19:30 CS 3 I Mi 15:00 SP I Mi 22:30 CS 1 I Do 10:00 CS 3 I So 17:15 CS 3

Regie: Andrina Mracnikar
Österreich 2014 | DCP | Farbe | 100 Min. | Uraufführung

›› Wettbewerb Langfilm

Paris. Eine Frau kommt in eine Bar. Sie bestellt einen Drink. Im Gewirr der Menschen entdeckt sie einen Mann. Sie können die Augen nicht voneinander lassen. Als sie die Bar verlässt, berühren sich fast ihre Hände. Der Mann folgt ihr. Es beginnen Tage der Leidenschaft.

Wieder zurück in Wien denkt Hanna (Alice Dwyer) sehnsüchtig an ihre Zeit mit Yann (Sabin Tambrea). Aber erstmal holt sie der Alltag wieder ein: Die Stimmung zwischen ihr und ihrem Ex-Freund Goran (Oliver Rosskopf) ist angespannt, doch sie können sich nicht aus dem Weg gehen, da Goran im selben Kinderschutz-Zentrum arbeitet wie Hanna. Einzig die kurzen poetischen Videoessays, die Yann ihr aufs Smartphone schickt, können sie verzaubern. Als Yann überraschend nach Wien kommt, scheint das Glück perfekt. Doch schnell wird klar, dass Hannas Geliebter sehr eifersüchtig ist. Die Situation eskaliert, und aus den Liebesschwüren werden plötzlich Drohungen. Es beginnen Tage der Angst.


Regie, Buch: Andrina Mracnikar
Kamera: Gerald Kerkletz
Schnitt: Karina Ressler
Musik: Peter Kutin, Scott McCloud
Ton: Klaus Kellermann, Stefan Rosensprung
Ausstattung: Alexandra Maringer
Kostüm: Elisabeth Nagl
Darsteller: Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Gerti Drassl, Oliver Rosskopf, Anna Rot, Gisela Salcher u. a.
Produzent: Lukas Stepanik
Produktion: Extrafilm GmbH
Koproduktion: Witcraft Szenario OG
Förderung: Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien, ORF-Film/Fernsehabkommen, FISA –Filmstandort Austria, CineArt Steiermark, Land Niederösterreich Kultur, Land Kärnten Kultur
www.mafolie-film.com

freigegeben ab 16 Jahren